fast Faust von Arnold Frank

fast Faust von Arnold Frank

„Faust“ ist von Goethe, das weiß jeder. „Faust“ gelesen, wenige. Bis zum Ende, keiner. Diesem Mangel will eine überspannte Theatergruppe abhelfen und dem Publikum eine überschaubare, verstehbare Inszenierung anbieten.

Leider stehen für die ursprünglich 57 Rollen im Stück nur drei Darsteller bzw. Darstellerinnen zur Verfügung, die zudem Anspruch und Können noch nicht so sauber zur Deckung gebracht haben. Aber aus dem Mangel wächst die Fülle! (kein Zitat von Schiller) .

Dabei erweist sich die Textkomprimierung ebenso hilfreich wie die dramatische Tarnkappe, um den kompletten ersten Teil vom Werk Goethes zu schultern und zum (un)glücklichen Ende zu führen. Gut, das Publikum muss mitunter helfen, aber das passt ja zu unserem Selbstverständnis allzeitig und allseitig gesprächsbereit (Achtung: Handyverbot während der Aufführung!) zu sein. Was passiert im „Faust“? Muss man nicht wissen, wird erklärt. Eine komödiantische Angelegenheit in 60 Minuten ohne Pause.

Mitwirkende: Reinhard Bauß und Jürgen Seelbach

Regie: Reinhard Bauß, Carolin Franke, Jürgen Seelbach

Preise: Vorverkauf 12,- €/9,- € ermässigt, Abendkasse 13,- €/10,- € ermässigt

Adresse: 

Länge: 

60min

Altersgruppe: 

14+
Performance Date Tickets
fast Faust von Arnold Frank Montag, 05.03.2018, 20:00 Uhr